Aktuell

Uferdammsanierung an der Amper: Zweiter Bauabschnitt beginnt

28. November 2018. Vom Winter 2016 bis zum Frühjahr 2017 wurden die Stauhaltungsdämme im Bereich des Nordufers der Amper und entlang des Ostufers der Maisach saniert. In einem zweiten Bauabschnitt werden jetzt die Dämme am Südufer der Amper und westlich der Maisach auf einer Länge von insgesamt drei Kilometern saniert. Dies ist mit umfangreichen Rodungsmaßnahmen verbunden. Mit den Arbeiten soll in der ersten Dezemberwoche begonnen werden, die Fertigstellung ist abhängig von der Witterungslage für Ende März geplant.

Wir möchten den radikalen Ansatz, wo möglich, vermeiden und Eingriffe in den Baumbestand, soweit vertretbar, minimieren. Für jeden Abschnitt des Flussufers wurde eine separate Risikobewertung durchgeführt und über die Fällungen entschieden. Insbesondere im zweiten Bauabschnitt gibt es viele Bereiche, in denen zum Teil nur vereinzelt Bäume gefällt werden müssen.

Umfangreiche Rodungen sind insbesondere in den stadtnahen Bereichen erforderlich, dort wo der Damm steil und hoch aufragt, der Fluss über Landniveau angestaut ist und dahinter Menschen wohnen. Das betrifft vor allem den Abschnitt vom Familienbad bis zur Mitterndorfer Brücke und weiter ein Stück Richtung Günding (Abschnitt 2A).

Weniger massive Eingriffe in die Natur wird es flussaufwärts Richtung Günding geben (Abschnitt 2B). Hier sind die Dämme flacher sind und das Land dahinter liegt fast auf Flussniveau. Weitgehend erhalten bleibt der Uferbewuchs auch im Bereich der Maisach-Mündung, wo nicht Wohngebiete, sondern Auwald und Ackerflächen angrenzen. Zur Stabilisierung werden so genannte Drainagekörper, im Bereich der Maisach-Mündung Gabionen und, am Nordufer des Werkkanals, Spundwände verbaut.

Sanierung Staudämme Amper Bauabschnitt 2

Hallenbad am Buß- und Bettag früher auf

19. November 2018. Das Hallenbad Dachau hat am schulfreien Buß- und Bettag (Mittwoch, 21. November) bereits ab 9 Uhr geöffnet. Frühschwimmer können zwischen 6.30 und 8 Uhr ihre Bahnen ziehen. Die Sauna hat, wie gewohnt, von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Baumfällungen am Georg-Andorfer-Weg

19. November 2018. Der heiße und trockene Sommer war für Badegäste im Dachauer Freibad ein Geschenk, für den Baumbestand des gegenüberliegenden Amperufers jedoch Stress. Der fehlende Niederschlag hat insbesondere im Bereich des Georg-Andorfer-Weges – zwischen der Ludwig-Dill-Brücke und dem Christian-Hergl-Weg – einige ältere Bäume massiv geschädigt. Im Falle eines Sturms oder Schneelast sind Astbrüche zu befürchten, die die Verkehrssicherheit von Radfahrern und Fußgängern in diesem Bereich gefährden könnten.

Wir kommen unserer Verkehrssicherungspflicht nach und werden in diesem Bereich einige geschädigte Weiden auf ca. 1,5 m kappen, um sie als Kopfweiden weiterzupflegen. Außerdem müssen einige Birken, jüngere Eschen (geschädigt durch Eschentriebsterben) sowie drei mächtige Pappeln gefällt werden. Die Fällarbeiten beginnen am 19. November beginnen und voraussichtlich ca. 14 Tage dauern. Um die Betriebssicherheit des Wehres zu gewährleisten, müssen auch zwei Weiden am Amper-Südufer oberhalb des Gündinger Wehres gekappt werden, eine davon mit zweitem Stammaustrieb, der sich bedrohlich in Richtung Wehr neigt.

In Abstimmung mit der Naturschutzbehörde wird es in diesem Bereich Ersatzpflanzungen von geeigneten Bäumen geben. Zudem werden entsprechende Maßnahmen getroffen, um gefährdete Tierarten zu schützen.

Vorsicht Betrüger!

15. November 2018. Aktuell sind in Dachau wieder Betrüger unterwegs. Sie kontaktieren ihre Opfer sowohl telefonisch als auch an der Haustüre und geben sich meist als Mitarbeiter oder Kooperationspartner der Stadtwerke Dachau aus. Dabei versuchen die Betrüger an möglichst viele Kundendaten zu gelangen, insbesondere Zählernummer und die letzte Jahresabrechnung. Sie geben vor, ein weitaus günstigeres Angebot machen zu können und die Abschlagszahlungen zu reduzieren. Nennen Sie Ihre Zähler- und Kundennummer nie selbst. Denn mit diesen Angaben haben die Betrüger alle notwendigen Daten zusammen, um Sie bei einem anderen Stromanbieter anzumelden.

Die Stadtwerke Dachau gehen nie so vor!

Weder die Mitarbeiter der Stadtwerke Dachau noch unsere Lieferanten oder Dienstleister wollen von Ihnen die Jahresabrechnung für irgendetwas haben. Wir kennen die Daten unserer Kunden und müssen diese nicht erfragen. Lassen Sie sich von den Betrügern nicht einschüchtern und melden jeden Betrugsversuch umgehend bei uns. Bereits erteilte Aufträge sollten Sie umgehend widerrufen. Unser Kundenservice steht Ihnen unter der Telefonnummer 08131/7009-68 gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Beschwerde bei der Bundesnetzagentur

Um den Betrügern das Handwerk legen zu können, ist es wichtig, dass Sie Verdachtsfälle auch bem Verbraucherservice der Bundesnetzagentur melden. Die Beschwerden werden bundesweit gesammelt, von den Behörden geprüft und in begründeten Fällen hohe Geldstrafen verhängt. Ein entsprechendes Formular können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesnetzagentur: www.bundesnetzagentur.de

Hallenbad und Sauna am 11. November geschlossen

05. November 2018. Wegen einer Veranstaltung des Schwimmvereins Dachau sind das Hallenbad und die Sauna am Sonntag, den 11. November 2018 für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Am darauffolgenden Sonntag, den 18. November, gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Das Hallenbad hat von 8.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, die Sauna bleibt an diesem Tag komplett geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Windradprojekt liegt auf Eis

31. Oktober 2018. Im Fall der geplanten Windkraftanlage, die wir im Sigmertshauser Holz errichten möchten, ist bis auf Weiteres keine Baugenehmigung der zuständigen Behörden zu erwarten. Im Auftrag der Stadt suchen wir nach Möglichkeiten zur Gewinnung von regenerativem Strom vor Ort – denn gemäß ihrem umweltpolitischen Leitbild soll Dachau bis 2050 komplett mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Eine Windkraftanlage ist derzeit die flächeneffizienteste Form für eine umweltfreundliche Energiegewinnung und der geplante Standort im Sigmertshauser Holz hinsichtlich Windhäufigkeit, -richtung und –intensität bestens geeignet.

Die Untersuchungsergebnisse hinsichtlich Schall, Infraschall und Schatten zeigten, dass sämtliche Grenzwerte – auch mit Sicherheitszuschlägen – deutlich unterschritten werden. Auch hinsichtlich des Naturschutzes gab es zunächst keinerlei Hinweise auf Konflikte mit dem Artenschutz. Um sicherzugehen, wurden im Frühjar dieses Jahres insbesondere die Flugbewegungen des Wespenbussards, der im Umkreis gesichtet worden war, nochmals untersucht.

Tatsächlich wurden vermehrt Flugbewegungen und auch Balzflüge beobachtet. Die Häufigkeit könnte aus Sicht der Unteren Naturschutzbehörde als Nachweis für ein erhöhtes, signifikantes Tötungsrisiko für den Wespenbussard ausreichen. Der Einstieg in ein Genehmigungsverfahren verspricht daher keinen Erfolg, denn angesichts der Ergebnisse würden die zuständigen Behörden dem Bau höchstwahrscheinlich nicht zustimmen. Das Projekt ruht bis auf Weiteres und wird nicht weiterverfolgt.

Neues Hallenbad: Der Grundstein ist gelegt

19. Oktober 2018. Bei Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen wurde der Grundstein für den 1. Bauabschnitt des neuen Hallenbades an der Ludwig-Dill-Straße gelegt. Bei dem symbolischen Akt hat Oberbürgermeister Florian Hartmann gemeinsam mit Stadtwerke-Leiter Robert Haimerl und Architekt Wolfgang Gollwitzer eine Zeitkapsel in die Grundmauer versenkt.

Diese enthält neben den Bauplänen auch die tagesaktuellen Ausgaben der Dachauer Nachrichten und der Süddeutschen Zeitung. Außerdem wurde Flossi, das orange-grüne Maskottchen der Dachauer Bäder sowie einige Münzen in die Zeitkapsel geworfen. „Vor uns liegen zwei spannende Jahre“ sagte Robert Haimerl. "Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass wir den ambitionierten Bauzeitenplan einhalten können, wenn der Wettergott gnädig ist“. Sofern weiterhin alles nach Plan läuft, können die Dachauerinnen und Dachauer Ende 2020 erste Bahnen im neuen Hallenbad ziehen.

Nach anfänglichen Problemen mit Boden und Gründung läuft die Baustelle jetzt und das Bauwerk wächst bis zum Frühjahr zu einem Rohbau. Anschließend wird die Dachkonstruktion aufgesetzt und die Phase des Ausbaus beginnt. Mit Edelstahlbecken, sehr viel Technik, und den Oberflächen wie Fliesen und Holz.

Das neue Bad soll attraktiver werden, vor allem für Familien. So wird es neben einer Rutsche, Sprudelliegen und einem Nichtschwimmerbecken zusätzlich auch einen eigenen Kinderbereich geben. Aber auch für Hobby- und Sportschwimmer sowie für das Schulschwimmen werden die Kapazitäten erweitert.

Kundenservice schließt am 9. Oktober früher

02. Oktober 2018. Aufgrund einer Betriebsversammlung schließt der Kundenservice von Stadtwerken und Dachau CityCom am Dienstag, den 09. Oktober 2018 schon um 10.30 Uhr. Das Hausanschluss-Büro ist an diesem Tag ebenfalls nur bis 10.30 Uhr besetzt.

Ab Mittwoch, den 10. Oktober 2018 sind unsere Mitarbeiter wieder wie gewohnt für Sie da. Wir bitten um Verständnis.

12. September 2018. Die Reparaturarbeiten sind abgeschlossen, der höhenverstellbare Hubboden im Schwimmerbecken funktoniert technisch wieder einwandfrei. Ab Freitag, den 14. September 2018 kann im Hallenbad wieder gebadet und in der frisch renovierten Sauna geschwitzt werden. Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen finden Sie im Bereich Bäder

Das Familienbad Dachau ist ab Samstag, den 15. September 2018 geschlossen.

Hubboden klemmt - Hallenbad & Sauna noch geschlossen

10. September 2018. Das Hallenbad und die angrenzende Sauna konnten wir nicht wie geplant am Samstag öffnen. Während der Wartung des Hubbodens im Schwimmerbecken hat sich dieser verkeilt und muss nun repariert werden. Die ausführende Firma ist bereits beauftragt. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten bis Ende der Woche abgeschlossen werden und das Hallenbad und die Sauna Anfang/Mitte nächster Woche aufmachen können.

Die gute Nachricht: Das Familienbad bleibt bis einschließlich Freitag, den 14. September 2018 von 09.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Servicezeiten

Dachau

geschlossen

Montag
26.10.2020
07:30 - 12:00
Dienstag
27.10.2020
13:00 - 16:30
Mittwoch
28.10.2020
geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
07:30 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
07:30 - 13:00

Telefon 08131 7009−68


Zweigstelle Markt Indersdorf

geschlossen

Montag
26.10.2020
08:30 - 10:30
Dienstag
27.10.2020
08:30 - 10:30
Mittwoch
28.10.2020
zur Zeit geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
16:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
08:30 - 10:30

Telefon 08136 2289695

Während der Schulferien ist die Zweigstelle geschlossen.

Das CityCom-Glasfaser-Internet:
Zukunftssicher aus Dachau für Dachau