Aktuell

Hallenbad wegen Baumaßnahmen vorübergehend geschlossen

27. Dezember 2017. Das Hallenbad Dachau bleibt von Montag, den 8. Januar 2018 bis voraussichtlich Mittwoch, den 17. Januar 2018 aus Sicherheitsgründen für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Am Donnerstag, den 18. Januar 2018 steht das Bad allen Badebegeisterten wieder zur Verfügung. Wir bitten für diese Maßnahme um Verständnis.

Weitere Informationen zum Hallenbad

Auf hohem Niveau: Kundenzufriedenheit und Image

21. Dezember 2017. Um unsere Leistungsfähigkeit weiterhin auf hohem Niveau zu halten, haben wir im Sommer dieses Jahres wieder eine umfangreiche Kundenbefragung durchführen lassen. Ergebnis: Unsere Kunden sind überdurchschnittlich zufrieden und bewerten Image, Service, Kommunikation und Preise positiv. Mehr als 400 unserer Stromkunden wurden von einem unabhängigen Marktforschungsinstitut befragt.

Überdurchschnittliche Gesamtzufriedenheit

Bei den Ergebnissen können wir uns oberhalb der bundesweiten Durchschnittswerte positionieren. Insgesamt sind 68% unserer Kunden sehr bzw. außerordentlich zufrieden – der Bundesdurchschnitt liegt bei 65%. Weit über 80% sehen in den Stadtwerken Dachau ein verlässliches, in der Heimatregion fest verankertes und glaubwürdiges Unternehmen.

Qualität in Service und Kommunikation

Die Umfrage zeigt, dass unsere Kunden den persönlichen und telefonischen Kontakt besonders positiv bewerten (82%). Aber nicht nur mit dem Kundenservice konnten wir im Bereich der Kommunikation punkten. Auch unser Kundenmagazin inKontakt erweist sich als wahrnehmungsstark und der Stadtwerke-Auftritt mit den gezeichneten Figuren und Illustrationen erzeugt Aufmerksamkeit und bleibt in den Köpfen hängen.

Der Energie-Radar ist eine breit angelegte Telefonumfrage des Marktforschungsinstituts Mindline Energy bei Kunden von rund 120 Stadtwerken und zeichnet ein detailliertes Bild, wie es deutschlandweit um die Kundenzufriedenheit bei kommunalen Versorgungsunternehmen bestellt ist.

Kundenservice und Hallenbad schließen am 21.12. früher

18. Dezember 2017. Am Donnerstag, den 21. Dezember 2017 endet die Geschäftszeit der Kundenservicebüros der Stadtwerke Dachau und der Dachau CityCom bereits um 17.00 Uhr. Das Hallenbad schließt an diesem Tag ebenfalls um 17.00 Uhr. Grund ist eine interne Veranstaltung. Am Freitag, den 23. Dezember 2017 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Abschnittsweise Vollsperrung der Wieninger Straße

14. Dezember 2017. Von Donnerstag, den 14. Dezember bis voraussichtlich Mittwoch, den 20. Dezember 2017 ist die Wieninger Straße im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße und der Einfahrt zum Altstadt-Parkhaus für den Verkehr gesperrt. Grund sind dringend erforderliche, nicht vorhersehbare Kanalarbeiten. Die Maßnahme ist nötig, da der Abwasserkanal auf Höhe der Hausnummer 13 bis 15 durch einen größeren Fremdkörper verstopft ist. Die genaue Ursache ist derzeit noch nicht geklärt.

Die Einbahnstraßenregelung zwischen Augsburger Straße und Altstadt-Parkhaus wird für die Dauer der Kanalarbeiten aufgehoben, der Abschnitt ist beidseitig befahrbar. Die Zufahrt zur Altstadt-Parkgarage ist derzeit nur von der Augsburger Straße möglich.

Die Stadtwerke Dachau bitten um Verständnis für die mit der Reparaturmaßnahme einhergehenden Verkehrsbehinderungen. Die Anwohner der Wieninger Straße wurden entsprechend informiert.

120 Jahre Stromversorgung in Dachau

04. Dezember 2017. Im Jahre 1897 wurde in Günding Geschichte geschrieben. Unter der Vermittlung von Oskar von Miller wurde das Elektrizitätswerk Dachau gegründet und am 4. Dezember 1897 feierlich in Betrieb genommen. Es war auch das Jahr, in dem die Stromversorgung in Dachau das Licht der Welt erblickte.

Elektrische Würstl und bunte Glühlampen

Anlässlich der Gründung wurden im damaligen Markt Dachau große Feierlichkeiten ausgerichtet. Nach einem Empfang durch Bürgermeister Krebs im Rathaus fuhren die geladenen Gäste zur Besichtigung in das neue Elektrizitätswerk nach Günding. Böllerschützen und Blaskapelle begleiteten den Zug vom Schleusenwehr zum Elektrizitätswerk. Die Geschäftsführung des Elektrizitätswerkes, bestehend aus Oskar von Miller und dem Dachauer Gastwirt Thomas Schwarz, luden die Festgäste anschließend zu einem Glas Bier und „elektrischen Würstln“ ein, die mit einem Elektrogrill gegrillt worden waren. Anschließend ging’s zurück – es war bereits dunkel und die Straßen im Markt Dachau zum ersten Mal elektrisch beleuchtet. Im Unterbräu-Saal, der mit buntfarbigen, elektrischen Glühlampen dekoriert war, fanden die Feierlichkeiten einen würdigen Abschluss.

Bürgerinitiative verhalf zum Durchbruch

Der Weg zum Bau und zur Inbetriebnahme war steinig. Bis Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Wasserkraft der Amper und der angrenzenden Bäche und Gräben, wie Mühlbach, früherer Prunngraben und Gröbenbach, vornehmlich durch Mühlen genutzt. Eine ganze Reihe von Anbietern wollten den Markt Dachau mit Elektrizität versorgen. Darunter ein Schleifermeister vom Mühlbach, eine Münchner Gesellschaft für Elektrizität und ein Ingenieur, ebenfalls aus München, der sich jedoch als Hochstapler entpuppte. Erst eine Bürgerinitiative von sechs Dachauer Handwerkern brachte den Durchbruch. Sie gründeten ein Konsortium, erwarben von der Gemeinde Günding das Ankaufsrecht für ein Grundstück und Oskar von Miller, der Pionier der Elektrifizierung und Gründer des Deutschen Museums, projektierte das Elektrizitätswerk an der Amper. Ein kleines Museum erinnert heute an die Anfänge. Gerne führen Sie unsere Mitarbeiter durch das Kraftwerk und erklären Ihnen, wie man Strom aus Wasserkraft erzeugt. Vor allem Schulklassen nutzen dieses Angebot regelmäßig. Bei Interesse können Sie bei Norbert Liebeck unter Telefon 08131/7009-107 einen Termin vereinbaren.

1912 00 00 StadtADah SLG Postkarten 1326 Elektrizitätswerk Dachau Günding

Hallenbad ab 2. Dezember wieder geöffnet

30. November 2017. Nach einer vierwöchigen Schließzeit hat das Hallenbad am Samstag, den 02. Dezember 2017 um 8 Uhr wieder geöffnet. "Aufgrund der beginnenden Erdarbeiten für das neue Hallenbad mussten wir aus Sicherheitsgründen vorübergehend schließen“, so Barbara Kern, Abteilungsleitung Bäder bei den Stadtwerken Dachau.

Die Stadtwerke tun alles, um auch während der Bauphase einen möglichst störungsfreien Badebetrieb zu gewährleisten. „Im Rahmen eines solchen Großprojekts sind unvorhergesehene Ereignisse jedoch nicht selten. Daher kann es vorkommen, dass wir das Hallenbad im Rahmen der fortschreitenden Bautätigkeiten erneut kurzzeitig schließen müssen“, so Kern weiter. Die Stadtwerke Dachau bitten hierfür um Verständnis, aber „die Sicherheit der Badegäste geht vor“ betont Kern.

Von Samstag an ist das Bad wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: An Wochentagen von 13 bis 21 Uhr (Mittwoch bis 19.00 Uhr), samstags von 8 bis 16.30 Uhr und sonntags von 8 bis 19.00 Uhr. Auch der Schul- und Vereinssport kann dann wieder in der gewohnten Form stattfinden. 

Zählerablesung 2017

23. November 2017. Ab 1. Dezember sind unsere Ableser wieder im Stadtgebiet Dachau unterwegs, um mehr als 25.000 Zählerstände zu ermitteln. Unser Ablesepersonal führt einen Dienstausweis und Personalausweis mit sich und ist angehalten, diese unaufgefordert vorzuzeigen. Zudem werden bis 1. Dezember rund 30.000 Selbstablesekarten versendet, die mit einem QR-Code versehen sind. Mit dem QR-Code können Sie, nach Erhalt der Ablesekarte, Ihre Zählerstände für Strom, Erdgas, Wasser und Stromeinspeisung (von PV-Anlagen) per Smartphone direkt in unser Ableseportal  eintragen. Natürlich können Sie die Werte im Portal auch ohne QR-Code ganz direkt eintragen.

Was müssen Sie tun?

  • Bitte ermöglichen Sie unseren Ablesern ungehinderten Zutritt zu den Zählern.
  • Sollten Sie während der Ablesezeit nicht selbst anwesend sein, verständigen Sie bitte einen Bekannten oder Nachbarn.

Sie möchten vorab einen Termin oder einen Ersatztermin vereinbaren? Rufen Sie uns an. Telefon: 08131/7009-390

Vorsicht: Verbraucherfalle!

15. November 2017. Immer wieder berichten unsere Kunden über unseriöse Anrufer am Telefon und Betrügern an der Wohnungstür, die sich als Stadtwerke-Mitarbeiter ausgeben oder vortäuschen, im Auftrag der Stadtwerke Dachau zu handeln. Die Betrüger verschaffen sich unter Vortäuschung falscher Tatsachen Zugang zu Stromzählern, persönlichen Daten oder legen Unterlagen zur Tarifänderung mit vermeintlich deutlich günstigeren Konditionen zur Unterschrift vor. Oft wenden sich die Betrüger gezielt an Senioren oder Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Die Stadtwerke Dachau gehen nie so vor

„Wir rufen unsere Kunden nur auf ausdrücklichen Wunsch hin an und drängen sie nicht zu einem Abschluss am Telefon. Wir bieten immer an, das besprochene Angebot schriftlich zu schicken“, versichert Monika Dangl, Leiterin der Verbrauchsabrechnung. 

So können Sie sich schützen

  • Fragen Sie nach, wer Sie konkret anruft und notieren Namen, Rufnummer und Unternehmen
  • Fragen Sie nach Ihrer Einwilligung für telefonische Werbung. Falls die Anrufer diese nicht haben, legen sie meist von sich aus auf.
  • Fragen Sie nach, ob die Anrufer Ihre Kunden- und Zählernummer wissen. Nennen Sie diese auf keinen Fall selbst. Die Stadtwerke Dachau kennen die Daten Ihrer Kunden und müssen diese nicht erfragen. Sollte der Anrufer die Daten nicht nennen können, legen Sie einfach auf.
  • Wenn Sie nach einem Anruf eine „Vertragsbestätigung“ erhalten, widerrufen Sie diese umgehend – am besten per Einschreiben.

Verständigen Sie in jedem Fall unseren Kundenservice, auch wenn Sie nicht auf den Betrüger hereingefallen sind. Wir können über unsere Kundenzeitung, unsere Homepage und die Presse andere Personen warnen. Telefon: 08131/7009-68 oder eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verdachtsfälle bei der Bundesnetzagentur melden

Um den Betrügern das Handwerk legen zu können, ist es wichtig, dass Sie Verdachtsfälle auch beim Verbraucherservice der Bundesnetzagentur melden: www.bundesnetzagentur.de Im Bereich Telekommunikation finden Sie ein Formular zum Download, mit dem Sie einfach und schnell die erforderlichen Daten übermitteln können. Die Beschwerden werden bundesweit gesammelt, von der Behörde geprüft und in begründeten Fällen hohe Geldstrafen verhängt.

Betrügermasche auch Thema in den Medien

In seiner Online-Ausgabe vom 22.10.2017 berichtete das Magazin „Der Spiegel“ über das kriminelle Ausmaß der Machenschaften türkischer Call-Center, die u. a. für große Energiekonzerne Verträge abgeschlossen haben. Der Artikel ist lesenswert. Info-Link zum Beitrag

Der Bau kann beginnen

06. November 2017. Wasser war es noch nicht, in das Politiker, Stadtwerke-Vertreter und Architekten am 3. November springen konnten, statt dessen wurde Sand geschippt. Mit diesem symbolischen ersten Spatenstich ist der offizielle Startschuss für den Neubau des Hallenbades Dachau gefallen. In gut zwei Jahren soll es in Betrieb gehen.

Größer und attraktiver

Gebaut wird in zwei Bauphasen. Zuerst wird das neue Hallenbad errichtet, dann das alte abgerissen und dann die Sauna mit Außenbereich gebaut. Das neue Bad soll attraktiver werden, vor allem für Familien. So wird es neben einer Rutsche und einem Nichtschwimmerbecken zusätzlich auch einen eigenen Kinderbereich geben. Aber auch für Hobby- und Sportschwimmer sowie für das Schulschwimmen werden die Kapazitäten erweitert.

Baumbestand wird erhalten

Der Neubau wird insgesamt 95 Meter lang. Aber nicht die Größe, sondern die Lage des künftigen Hallenbades ist eine große Herausforderung für die Baufirmen. Das neue Bad wird in die bestehende Parkanlage hineingebaut. Die alten Bäume bleiben aber erhalten, es wird um sie herum gebaut. Jetzt werden die Spundwände eingeschlagen und dann wird lange in die Tiefe gegraben, ehe die erste Bodenplatte gegossen wird. Außer einem großen Loch wird für Passanten erstmal nicht viel zu sehen sein. Badebegeisterte müssen bis zur Eröffnung aber nicht pausieren. Nach der kurzzeitigen Schließung, die aus Sicherheitsgründen von 6. November bis 30. November 2017 erforderlich ist, können die Dachauer das alte Hallenbad wieder nutzen.

Hallenbadschließung wegen Bauarbeiten

25. Oktober 2017. Damit die Bauarbeiten für das neue Hallenbad beginnen können, müssen wir das alte Hallenbad in der Zeit von Montag, 06. November bis voraussichtlich Freitag, 01. Dezember 2017 aus Sicherheitsgründen für den öffentlichen Badebetrieb schließen. Ab Samstag, 02. Dezember 2017 steht das Hallenbad wieder allen Badebegeisterten wie gewohnt zur Verfügung.

Bitte beachten Sie zudem die besonderen Öffnungszeiten während der Herbstferien 2017.

Servicezeiten

Dachau

geschlossen

Montag
26.10.2020
07:30 - 12:00
Dienstag
27.10.2020
13:00 - 16:30
Mittwoch
28.10.2020
geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
07:30 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
07:30 - 13:00

Telefon 08131 7009−68


Zweigstelle Markt Indersdorf

geschlossen

Montag
26.10.2020
08:30 - 10:30
Dienstag
27.10.2020
08:30 - 10:30
Mittwoch
28.10.2020
zur Zeit geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
16:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
08:30 - 10:30

Telefon 08136 2289695

Während der Schulferien ist die Zweigstelle geschlossen.

Das CityCom-Glasfaser-Internet:
Zukunftssicher aus Dachau für Dachau