120 Jahre Stromversorgung in Dachau

04. Dezember 2017. Im Jahre 1897 wurde in Günding Geschichte geschrieben. Unter der Vermittlung von Oskar von Miller wurde das Elektrizitätswerk Dachau gegründet und am 4. Dezember 1897 feierlich in Betrieb genommen. Es war auch das Jahr, in dem die Stromversorgung in Dachau das Licht der Welt erblickte.

Elektrische Würstl und bunte Glühlampen

Anlässlich der Gründung wurden im damaligen Markt Dachau große Feierlichkeiten ausgerichtet. Nach einem Empfang durch Bürgermeister Krebs im Rathaus fuhren die geladenen Gäste zur Besichtigung in das neue Elektrizitätswerk nach Günding. Böllerschützen und Blaskapelle begleiteten den Zug vom Schleusenwehr zum Elektrizitätswerk. Die Geschäftsführung des Elektrizitätswerkes, bestehend aus Oskar von Miller und dem Dachauer Gastwirt Thomas Schwarz, luden die Festgäste anschließend zu einem Glas Bier und „elektrischen Würstln“ ein, die mit einem Elektrogrill gegrillt worden waren. Anschließend ging’s zurück – es war bereits dunkel und die Straßen im Markt Dachau zum ersten Mal elektrisch beleuchtet. Im Unterbräu-Saal, der mit buntfarbigen, elektrischen Glühlampen dekoriert war, fanden die Feierlichkeiten einen würdigen Abschluss.

Bürgerinitiative verhalf zum Durchbruch

Der Weg zum Bau und zur Inbetriebnahme war steinig. Bis Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Wasserkraft der Amper und der angrenzenden Bäche und Gräben, wie Mühlbach, früherer Prunngraben und Gröbenbach, vornehmlich durch Mühlen genutzt. Eine ganze Reihe von Anbietern wollten den Markt Dachau mit Elektrizität versorgen. Darunter ein Schleifermeister vom Mühlbach, eine Münchner Gesellschaft für Elektrizität und ein Ingenieur, ebenfalls aus München, der sich jedoch als Hochstapler entpuppte. Erst eine Bürgerinitiative von sechs Dachauer Handwerkern brachte den Durchbruch. Sie gründeten ein Konsortium, erwarben von der Gemeinde Günding das Ankaufsrecht für ein Grundstück und Oskar von Miller, der Pionier der Elektrifizierung und Gründer des Deutschen Museums, projektierte das Elektrizitätswerk an der Amper. Ein kleines Museum erinnert heute an die Anfänge. Gerne führen Sie unsere Mitarbeiter durch das Kraftwerk und erklären Ihnen, wie man Strom aus Wasserkraft erzeugt. Vor allem Schulklassen nutzen dieses Angebot regelmäßig. Bei Interesse können Sie bei Norbert Liebeck unter Telefon 08131/7009-107 einen Termin vereinbaren.

1912 00 00 StadtADah SLG Postkarten 1326 Elektrizitätswerk Dachau Günding

Servicezeiten

Dachau

geschlossen

Montag
23.11.2020
07:30 - 12:00
Dienstag
24.11.2020
13:00 - 16:30
Mittwoch
25.11.2020
geschlossen
Donnerstag
26.11.2020
07:30 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag
27.11.2020
07:30 - 13:00

Telefon 08131 7009−68


Zweigstelle Markt Indersdorf

geschlossen

Montag
23.11.2020
08:30 - 10:30
Dienstag
24.11.2020
08:30 - 10:30
Mittwoch
25.11.2020
geschlossen
Donnerstag
26.11.2020
16:00 - 18:00
Freitag
27.11.2020
08:30 - 10:30

Telefon 08136 2289695

Während der Schulferien ist die Zweigstelle geschlossen.

Das CityCom-Glasfaser-Internet:
Zukunftssicher aus Dachau für Dachau