Gebühren für Wasser und Abwasser steigen moderat

20. März 2019. Der Werkausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung eine Erhöhung der Gebühren für Wasser und Abwasser beschlossen, rückwirkend zum 1. Januar 2019. Für die kostendeckenden Einrichtungen der Stadt Dachau hat der Bayerische Kommunale Prüfungsverband (BKPV) sowohl die Herstellungsbeiträge sowie die Gebühren neu kalkuliert. Kosten und Erlöse, Erfahrungswerte aus den vergangenen aber auch Hochrechnungen für die kommenden Jahre und die Investitionen für das neue Wasserwerk in Dachau Ost flossen ein. In Summe müssen die Bürger aber nur minimal mehr zahlen.

Bei einem angenommenen durchschnittlichen Wasserverbrauch von 110 m³ im Jahr steigt die Gebühr für Wasser von 1,41 auf 1,59 Euro und die Abwassergebühr von 1,62 auf 1,82 Euro (netto). Das entspricht einer Erhöhung von knapp 41 Euro im Jahr (11 Prozent) für Wasser und Abwasser, inklusive Steuern (brutto). Bezogen auf die Gesamtkosten liegen die Stadtwerke auch nach Anhebung der Gebühren immer noch unter dem Bayerischen Durchschnittswert. Ausschlaggebend ist hier vor allem der vergleichsweise niedrige Grundpreis beim Wasser in Dachau.

Natürlich ist der Wasserverbrauch einer Person bzw. einer Familie individuell und wird am Jahresende nach dem tatsächlichen Verbrauch abgerechnet.

Servicezeiten

Dachau

geschlossen

Montag
26.10.2020
07:30 - 12:00
Dienstag
27.10.2020
13:00 - 16:30
Mittwoch
28.10.2020
geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
07:30 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
07:30 - 13:00

Telefon 08131 7009−68


Zweigstelle Markt Indersdorf

geschlossen

Montag
26.10.2020
08:30 - 10:30
Dienstag
27.10.2020
08:30 - 10:30
Mittwoch
28.10.2020
zur Zeit geschlossen
Donnerstag
29.10.2020
16:00 - 18:00
Freitag
30.10.2020
08:30 - 10:30

Telefon 08136 2289695

Während der Schulferien ist die Zweigstelle geschlossen.

Das CityCom-Glasfaser-Internet:
Zukunftssicher aus Dachau für Dachau