Bau von neuen Bushallen für den 10-Minuten-Takt

12. August 2020

Die Stadtwerke Dachau bauen den öffentlichen Nahverkehr in Dachau sukzessive aus. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wird das Angebot erneut ausgeweitet. Neben der Citybus-Linie 719 verkehren dann auch die Ringlinien 720, 722 und 726 zu den Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt. Die dafür benötigten zusätzlichen Busse, die mit umweltfreundlichem Erdgasantrieb angeschafft und mit Biogas betrieben werden, brauchen entsprechende Garagen, in denen sie nach Betriebsschluss geparkt, gewaschen und gereinigt werden können. Auf dem bestehenden Betriebshof in der Otto-Hahn-Straße in Dachau-Ost fehlt dafür schlichtweg der Platz.

18 neue Bushallen mit Bürokomplex

Unweit des Betriebshofes besitzen die Stadtwerke Dachau ein gut 4.000 m² großes Areal, auf dem die 18 insgesamt benötigten neuen Bushallen errichtet werden. Gegenüber dem Autosalon Faber in der Otto-Hahn-Straße werden 11 und in unmittelbarer Nachbarschaft weitere 7 Busgaragen gebaut. Im August 2021 sollen die ersten Busse aus den neuen Hallen rollen. Weil auch die Belegschaft wachsen wird, wird auf einer der Hallen ein zusätzlicher Gebäudekomplex mit Umkleiden, Aufenthaltsräumen und Büros entstehen. Oberbürgermeister Florian Hartmann, Werkleiter Robert Haimerl, Reinhard Dippold, Leiter des Verkehrsbetriebs, die Stadträte Günter Dietz, Volker C. Koch und Markus Erhorn sowie Herr Krissmayr und Herr Dierl vom beauftragtem Architekturbüro GHK Architekten nahmen heute den symbolischen ersten Spatenstich vor.

Schaffung neuer Arbeitsplätze

Insgesamt 9,5 Millionen Euro investieren die Stadtwerke gemeinsam mit der Stadt Dachau in die Einführung des 10-Minuten-Taktes. Für Oberbürgermeister Florian Hartmann ist das Geld gut angelegt: „Neben dem Bau der neuen Bushallen und dem Kauf von zwölf zusätzlichen Erdgasbussen gehört auch die Schaffung einer entsprechenden Infrastruktur dazu. So wird eigens auf dem Gelände an der Otto-Hahn-Straße eine Erdgastankstelle errichtet. Mit der Einstellung von zusätzlichen Busfahrern werden darüber hinaus 25 neue Arbeitsplätze in Dachau geschaffen.“ Stadtwerke-Chef Robert Haimerl ergänzt: „Die Daseinsvorsorge ist eine unserer Hauptaufgaben. Dazu gehören auch Investitionen in den Öffentlichen Nahverkehr, den wir in den vergangenen Jahren erheblich ausgebaut haben. Die Einführung des 10-Minuten-Taktes auf den Ringlinien 720, 722 und 726 ist ein weiterer Baustein.“

Neue Linien und längere Fahrzeiten

Mit der Linie 718 wurde Ende 2016 der Stadtteil Himmelreich angebunden. Seit Dezember 2018 fahren die Busse 717 und 718 abends mindestens bis 23 Uhr. Die Linien 722 und 726 sind bis kurz vor Mitternacht unterwegs. „Das bedeutet, alle Stadtteile werden bis spät abends im 40-Minuten-Takt bedient, sowohl werktags als auch am Wochenende“, erklärt Reinhard Dippold, der den städtischen Verkehrsbetrieb seit 9 Jahren leitet. Zudem gibt es auch eine Angebotsausweitung auf den Linien 726 und 744: Die Busse fahren seit Dezember 2018 auch an Sonn- und Feiertagen die kompletten Strecken. „Dadurch hat sich vor allem die Situation für die Bewohner der Saubachsiedlung, für das Gewerbegebiet Schwarzer Graben und für den Kräutergarten verbessert“, so Dippold.

Aktuell umfasst die Stadtwerke-Flotte 17 Busse, die auf 8 verschiedenen Linien pro Jahr rund 1 Million Kilometer zurücklegen und 3,5 Millionen Fahrgäste transportieren.

Download

Pressemeldung

Pressefoto

Servicezeiten

Dachau

geschlossen

Montag
23.11.2020
07:30 - 12:00
Dienstag
24.11.2020
13:00 - 16:30
Mittwoch
25.11.2020
geschlossen
Donnerstag
26.11.2020
07:30 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag
27.11.2020
07:30 - 13:00

Telefon 08131 7009−68


Zweigstelle Markt Indersdorf

geschlossen

Montag
23.11.2020
08:30 - 10:30
Dienstag
24.11.2020
08:30 - 10:30
Mittwoch
25.11.2020
geschlossen
Donnerstag
26.11.2020
16:00 - 18:00
Freitag
27.11.2020
08:30 - 10:30

Telefon 08136 2289695

Während der Schulferien ist die Zweigstelle geschlossen.

Das CityCom-Glasfaser-Internet:
Zukunftssicher aus Dachau für Dachau